Pressemitteilungen

16.06.2014

KVG stellt neue Imagekampagne für den Beruf Busfahrer/in vor

Die KVG startet eine Imagekampagne mit dem Ziel, den Berufsstand des Busfahrers und der Busfahrerin in der Öffentlichkeit aufzuwerten und dem Beruf mehr positives Profil zu verleihen. Nicht minder wichtig ist dabei, dass sich junge Menschen für die KVG und den Beruf des Busfahrers / der Busfahrerin interessieren. Diese beiden Ziele kooperieren miteinander und werden mit der Kampagne sehr gut erreicht.

Es ist leider festzustellen, dass die Mitarbeiter/innen im Fahrdienst  in der öffentlichen Meinung nicht das Ansehen genießen, welches ihnen zusteht. Auch stellt sich die Lage so dar, dass in den nächsten zehn Jahren aus dem aktuell bei der KVG beschäftigtem Personal im Fahrdienst über 200 Kolleg/-innen das 60. Lebensjahr vollendet haben werden. „Daher sucht die KVG dringend und permanent Nachwuchs für das Fahrpersonal“ erklärt KVG-Geschäftsführer Andreas Schulz.   

Aus diesen Gründen präsentiert die KVG mit dieser öffentlichkeitswirksamen Imagekampagne die Philosophie eines modernen Verkehrsunternehmens und die attraktiven Merkmale des Berufsbildes der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Fahrdienst.

Die Kampagne wurde von Christin Pukallus und Sophia Ewig, zwei Masterabsolventinnen der Muthesius Kunsthochschule, entwickelt und umgesetzt.

„Sie haben für uns eine Plakatkampagne entworfen, die mit frischen, jungen Texten und zwölf aus den Reihen der Kolleginnen und Kollegen ausgewählten „Models“ den Kern der Kampagne darstellen“, erläutert Geschäftsführer Andreas Schulz.

Die abgebildeten Mitarbeiter/innen stehen stellvertretend für die Belegschaft der KVG und werben für den Beruf und ihr Unternehmen. Zugleich spiegeln sie die Menschlichkeit und die Kompetenz wider, die das Ansehen des Berufsstandes in der Öffentlichkeit positiv stärken lassen sollten.

Die KVG bedankt sich bei den drei Kolleginnen und neun Kollegen für das große Engagement und den Mut, sich auf den Fahrzeugen abbilden zu lassen!

Buswerbung

Die Motive werden zum Start der Kampagne als Trafficboards auf zwölf neuen Fahrzeugen im Stadtbild präsent sein. Zudem werden in den Fahrzeugen die verfügbaren Klemmrahmen mit DIN A2 Plakaten der Kampagne ausgestattet, so dass die Fahrgäste die Botschaft auch während der Fahrt aufnehmen können.

Begleitet wird die Plakatkampagne durch eine Aktion mit Swing-Cards und Flyern, die über die KVG und den Beruf selbst informieren und einen einfachen Kontakt zur KVG ermöglichen.

Die Kampagne ist ebenfalls ab dem 16. Juni auf der KVG-Homepage in der neuen Rubrik „Karriere“ zu finden.

„Wir erhoffen uns viel positiven Zuspruch von unseren Fahrgästen und der Öffentlichkeit für alle Kolleginnen und Kollegen hinter dem Lenkrad, vor allem weil die Aussagen in den Texten die Fahrgäste und mögliche künftige Kolleginnen und Kollegen auf vielfältige Art und Weise darauf aufmerksam machen, was durch eine Busfahrerin/einen Busfahrer geleistet wird“, so Thomas Mau, Leiter Betrieb und Technik.


Andrea Kobarg
Pressesprecherin der KVG
Tel. (0431) 901-4505 /Fax. (0431) 901-64505
andrea.kobarg@kiel.de 

 

Übersicht Pressemitteilungen